Erfolgreiches "4. Integratives-Doppel" Tennis-Turnier

in Kooperation mit dem TUS 84/10

Finalisten 2020

 

Am 19.09.20 haben wir erfolgreich das "4. Integrative Doppel-Tennis Turnier" in Kooperation mit dem TUS 84/10 durchgeführt.

 

In der Tennisabteilung desTuS 84/10 wird nicht über Integration gesprochen. Hier wird Integration gelebt. Sponsoren des TuS84/10 finanzieren das Training der Tennisspieler der BSG und haben diese kostenlos als Mitglieder in ihrem Verein aufgenommen.

Das  integrative Tennisturnier unter der Schirmherrschaft von Ralph Stahmer mit dem  TuS 84/10 und der Behinderten Sportgemeinschaft Essen e.V. hat schon Tradition.

Zum dritten Mal traten Sportler mit und ohne geistige Behinderung der BSG Essen e.V., des NTC Stadtwald Neuss und Tus84/10 auf der Tennisanlage des TuS 84/10 an. 32 Spieler kämpften in gemischten Doppeln, die immer von einem Athleten mit und ohne geistige Behinderung gebildet wurden.

 

Die Athleten hatten sich schon lange auf das Turnier gefreut, regelmäßig trainiert und große Sorge, es könne wegen Corona ausfallen. Der Geschäftsführer  Jürgen Diedrich vom TuS84/10 hat aber mit einem großartigen Hygienekonzept dafür gesorgt, dass die Veranstaltung reibungslos stattfinden konnte.

Den Organisatoren Jürgen Diedrich, Hans Schymura (Sportwart) und Jutta Wagner, BSG Essen e.V. und den zahlreichen Zuschauern wurde bei herrlichem Sonnenschein toller Tennissport geboten.

Die mehrfachen deutschen und westdeutschen Meister  aus der Regionalligamannschaft des TuS 84/10, Detlef Hungerberg, Peter Schreckenberg, Thomas Drees haben voller Begeisterung an der Seite eines behinderten Spielers gekämpft und der deutsche Meister Hardy Mans hat sie als Zuschauer unterstützt.

Es gab spannende Spiele und sehr spannende Endspiele. Sieger waren jedoch am Ende des Tages alle Teilnehmer, die einen Pokal, eine Medaille und kleine Sponsorengeschenke überreicht bekamen.

Die Wirtsleute Anne und Michael verwöhnten alle 70 Anwesenden den ganzen Tag mit erfrischenden Getränken und leckerem Essen.

Jürgen Dietrich erwähnt gerne, dass sich Zuschauer gemeldet haben, sich für den Tag bedankt haben und diesen Tag als „Highlight des Jahres“  bezeichneten.

 

  

 

  

 

 

 

                                                                                                                           Autorin: Berenice Wagner